ELDA-Honorarnotenmeldung (WAH)

Smarte Antworten auf Deine Fragen!

In unserem Hilfe-Center findest du Infos zu allen Einstellungen und Funktionen.

Keine passende Antwort gefunden? Kontaktiere uns direkt im Support, wir helfen dir gerne weiter.

Du bist hier:

ELDA-Honorarnotenmeldung (WAH)

Als Österreichischer Wahltherapeut oder Wahlarzt hat man die Möglichkeit, die erhaltenen Honorarnoten für die Patienten bei der eigenen Gesundheitskasse einzureichen, um eine teilweise Rückerstattung zu erhalten. Dies kann der Patient selbst tun oder man übernimmt als Wahltherapeut oder Wahlarzt die Einreichung. smartTherapy unterstützt die sichere digitale Übermittlung der Honorarnote an die teilnehmenden Gesundheitskassen über die sichere eld@ Drehscheibe.

In diesem Artikel findest du wichtige Informationen zu den Punkten:

  • Vorbereitung
  • Einrichtung in smartTherapy
  • Wann kann eine Honorarnotenmeldung erfolgen?
  • Übermittlung
  • Was passiert nach der Übermittlung?

Vorbereitungen

Für die Teilnahme an diesem Datenaustausch sind ein paar Maßnahmen erforderlich. Der Wahltherapeut oder Wahlarzt benötigt eine Vertragspartnernummer. Diese kann per Mail über wahonline@oegk.at beantragt werden.

Des Weiteren ist ein eld@ OnlineZugang erforderlich und die Positionsnummern der angebotenen Leistungen pro Kasse.

Einrichtung in smartTherapy

Alle Vorbereitungen getroffen? Gut, dann nichts wie los.

  • Vorerst ist die Komponente eld@-Honorarnotenmeldung in den Einstellungen> Abrechnung zu aktivieren. Dazu wird die Vertragspartnernummer benötigt.
  • Nach der erfolgreichen Aktivierung werden die eld@ Einstellungen zugänglich. Durch die korrekte Einrichtung führt eine schrittweise Anleitung.
  • Zunächst sind neben den bereits erfassten Grunddaten die eld@ Online Zugangsdaten zu hinterlegen.
  • Anschließend sind die teilnehmenden Kassen auszuwählen und die Eingabe der Positionsnummern pro Kasse und Leistung.

Und schon geht´s los!

Wann kann eine Honorarnotenmeldung erfolgen?

Einige Daten, die du üblicherweise bereits vom Patienten erfasst wurden sind zwingend erforderlich, einige Daten werden noch ergänzend hinzugefügt.

Vom Patienten werden folgende Daten benötigt:

  • Vorname
  • Nachname
  • Sozialversicherungsnummer
  • Geburtsdatum
  • Gesundheitskasse
  • Bankdaten

Von der Verordnung werden folgende Informationen benötigt:

  • Foto/Scan des Überweisungsscheins muss im Bereich Verordnung hochgeladen werden.
  • Ärztliche Diagnose muss im System erfasst werden.
  • Achtung: Pro Verordnung darf nur eine Honorarnote übermittelt werden, daher empfehlen wir eine gesammelte Endabrechnung zu machen.

Übermittlung

In der Liste der Honorarnoten, können einzelne Honorarnoten für die Übermittlung gekennzeichnet werden. Dazu ist die Zustimmung des Patienten erforderlich. Die Zahlung der Honorarnote muss für die Übermittlung bestätigt werden. Bei bar beglichenen Honorarnoten kann sofort eine Übermittlung erfolgen, bei Honorarnoten mittels Überweisung erst sobald das Überweisungsdatum hinterlegt ist.

Sobald unter der Honorarnotennummer dieses Symbol und die Protokollnummer der Übermittlung aufscheinen, hat alles geklappt:

Wenn Daten fehlen oder bei sonstigen Problemen erscheint das eld@ Logo in rot:

Mit einem einfachen Klick drauf wird detailliert angezeigt, welche Daten noch ausständig sind, zB:

Was passiert nach der Übermittlung?

Nach erfolgreicher Übermittlung liegen die Daten der Kasse vor. smartTherapy erhält nur die Info, ob die Übertragung erfolgreich war oder nicht. Ob und wann es zu einer Rückerstattung kommt wird nicht mehr übertragen. Sollte an den übermittelten Daten etwas nicht passen nimmt die Kasse direkt Kontakt mit dem Patienten oder dem Therapeuten/Arzt auf.

In diesem Artikel: