Problem mit Registrierkasse

Problem mit Registrierkasse

Du bist hier:

Beim Erstellen eines Barbeleges mit aktiver Registrierkasse wird ein Teil der Daten des Beleges von einem Technologiepartner signiert. Das Ergebnis wird dann als QR-Code auf dem Beleg angedruckt. Wie bei allen Technologien kann es hier zu kurzzeitigen Ausfällen oder sonstigen Problemen kommen.

Keine Sorge, smartTherapy ist dafür ausgelegt diese Probleme ordnungsgemäß zu verarbeiten und zu lösen. Sie können also einfach weiterarbeiten und eine automatische Bereinigung des Problems findet statt.

Folgend die Liste der möglichen Probleme, wie diese sich äußern und wie sie sich beheben lassen.

Ausfalls der Signaturerstellungseinheit

Wenn es zu einem kurzzeitigen Ausfall der Signaturerstellungseinheit kommt, kann der Barbeleg wie gewohnt erstellt werden. Neben dem QR-Code (mit Ausfallssignatur) steht die Information, dass es zu einem Ausfall kam.

Die Registrierkasse erhält den Status: Signaturerstellungseinheit ist temporär ausgefallen (<= 48h)

Es können weiterhin gültige Belege mit Ausfallssignatur erzeugt werden. Sobald die Signaturerstellungseinheit wieder erreichbar ist, wird automatisch ein Sammelbeleg erstellt.

Ein Sammelbeleg ist erforderlich um die Umsätze während des Ausfalles nachzumelden. Der Sammelbeleg selbst ist ein Nullbeleg, hat also 0 Euro Umsatz, enthält aber den aktuellen Stand des Gesamtumsatzes.

Signatur konnte nicht eingefügt werden

Ein Registrierkassenbeleg ist nur mit digitaler Signatur gültig. Wenn diese nicht eingefügt werden kann erscheint diese Meldung im System:

Der Beleg mit der fehlenden Signatur ist kein gültiger Beleg. Zuerst ist die Erstellen eines Nullbeleges erforderlich, danach muss der Barbeleg erneut erzeugt werden.

Interner technischer Fehler

Wenn es schon zu einem Fehler kam, bevor die Signaturerstellung stattfinden konnte, dann erscheint eine Fehlermeldung und der Beleg wird erst gar nicht erstellt.

Einfach nach wenigen Minuten nochmal probieren.