Persönliche E-Mail-Adresse in smartTherapy hinterlegen

Persönliche E-Mail-Adresse in smartTherapy hinterlegen

Du bist hier:

In diesem Artikel informieren wir dich darüber, wie du deine persönliche E-Mail-Adresse in smartTherapy hinterlegen kannst, um nicht nur E-Mails zu versenden, sondern auch sicherzustellen, dass etwaige Rückfragen deiner Patienten in deinem Postfach landen.

Drücke in den Einstellungen „E-Mail-Versendung“ und wähle eine der beiden Optionen: „SMTP-Server“ oder „Gmail-Server“. Wenn du einen Gmail-Account verwendest, dann wähle „Gmail-Server“. „SMTP-Server“ wählst für sämtliche anderen E-Mail-Anbieter – also GMX, MSN, Outlook, Yahoo!, Apple etc.

Weitere Einstellungen SMTP-Server:

Für die Einrichtung des SMTP-Server sind nun drei Felder auszufüllen:

  • Hostname: hier wählst du bitte den passenden Server aus; die wählbaren Funktionen scheinen auf, sobald du auf die Lupe klickst. Sollte dieser nicht in der Liste sein, dann kannst du diesen auch bei deinem Provider (E-Mail Anbieter) nachsehen und eingeben.
  • Benutzername: deine persönliche E-Mail-Adresse oder Benutzername, mit der du dich bei deinem Konto einloggst. Beachte eine Login mit einem Alias ist nicht möglich.
  • Passwort: das Passwort, das du im Zuge des Erstellens deines E-Mails-Accounts angegeben bzw. jenes, welches du als letztes im Rahmen einer Passwortänderung angegeben hast. Beachte auch hier Anwendungs- oder Onetimepasswörter funktionieren nicht.
Hinweis

Verwendest du eine 2 Faktor-Authentifizierung und der Login funktioniert nicht, dann musst du eventuell bei deinem Provider ein App- Passwort anlegen und dieses hier verwenden!

Hast du all das angegeben wähle „Speichern und Testmail“ senden. Wurden alle Daten richtig eingegeben, bekommst du in Kürze eine E-Mail. Ist dies erfolgt, kannst du sichergehen, dass zukünftig auch die Antworten deiner Patienten in deinem E-Mail-Postfach landen.

Weitere Einstellungen „Gmail-Server“

Für die Einrichtung des „Gmail-Server“ gehe auf „Anmelden mit Google“ und gib deine Gmail-Konto-Daten ein. Verwende hier deine E-Mail-Adresse und das dazugehörige Passwort welches du für dein Gmail Konto nutzt.. Anschließend kannst du eine Testmail versenden und damit überprüfen, ob ab sofort alle Mails in deinem E-Mail-Postfach landen.


Erledigt!