ELDA Verordnungen

ELDA Verordnungen

Du bist hier:

Verordnungen (Behandlungen)                                                      

Um Verordnungen zu erfassen bzw. eine Behandlungsakte anzulegen, wähle Behandlungen aus. Du gelangst zu einer Liste von Patienten, aus welcher du einen bereits erfassten Patienten auswählen oder eine neue Person hinzufügen kannst:

Wenn du auf Neue PatientIn klickst, kannst du ein Stammblatt mit diversen Daten, wie beispielsweise Name, Geschlecht, Geburtsdatum etc., erfassen. Entscheidend ist außerdem, die SVNR (4-stellig oder 10-stellig), die Krankenkasse und die Versichertenkategorie anzugeben. Mit dem Fragezeichen kann überprüft werden, ob die Versicherungsnummer gültig oder ungültig ist:

Nach Speichern dieser Angaben zu den Patienten wechsle zur Behandlung, um zu der Erfassung der Verordnung zu gelangen:

In der Rubrik Behandlung hast du die Möglichkeit, eine neue Verordnung für einen Patienten hinzuzufügen, wie das folgende Beispiel zeigt:

Nach Öffnen der Verordnung kannst du den Verordnungsschein erfassen und die dazu erforderlichen Daten eintragen – wie beispielsweise den Arzt, die ärztliche Diagnose, wann der Patient überwiesen wurde, wann die Verordnung übergeben wurde und wann die Behandlung bewilligt wurde. Ebenso gibst du hier die Sozialversicherungsnummer ein und wählst den zuständigen Krankenversicherungsträger aus. Anschließend kannst du die jeweiligen Leistungen hinzufügen:

Klicke nun jene Leistung an, die hinzugefügt werden soll, z.B. im vorliegenden Fall „PT 30“:

Nach Anklicken der Leistung scheint diese in der Verordnung auf. Du kannst nun auswählen, wie viele Behandlungen verordnet bzw. durchgeführt wurden und ob diese bewilligt wurden.

Nach Speichern der Daten findest du beim Anklicken des Patienten unter Behandlung noch einmal die für die Verordnung relevanten eingegebenen Daten zusammengefasst:

Jetzt hast du die Möglichkeit, den Verlauf der Behandlung anhand der durchgeführten Termine zu dokumentieren. Die Termine, die mit dem Patienten vereinbart und im Kalender eingetragen wurden, scheinen ebenfalls unter Behandlung auf:

Den ersten vereinbarten Termin kannst du nun via Drag & Drop in den Terminverlauf ziehen:

Nachdem du direkt auf diesen Termin geklickt hast, fügst du die neuen Leistungen hinzu:

Die neue Leistung (beispielsweise „PT 30“) scheint in weiterer Folge im Terminverlauf auf:

Anschließend kannst du alle weiteren vereinbarten Termine in den Terminverlauf ziehen. Ist dies erfolgt, scheinen die Termine gelistet auf. Die für den ersten Termin eingetragene neue Leistung wird auf diese Weise automatisch für alle Termine übernommen.

Ist dieser Schritt erfolgt, werden die durchgeführten Termine in Klammer neben den verordneten Terminen in den Verordnungsdetails unter Behandlung sichtbar:

Nach oben